Diese Tools für den Black Friday dürfen in Ihrem JTL-Shop nicht fehlen

Lassen Sie sich keine wertvollen Umsätze entgehen am Black Friday! Wie Sie sich erfolgreich darauf vorbereiten, um Ihren Kunden die beste Kauf-Experience bieten zu können, erfahren Sie hier.

Haben Sie den 26. November in Ihrem Kalender rot markiert und planen schon seit Wochen für diesen Tag? 📅 Oder wissen Sie nicht genau wie Sie den größten Rabatt- und Sale-Tag angehen sollen? So oder anders, können wir Ihnen wertvolle Tipps und Handlungsempfehlungen geben, damit der Black Friday für Sie mehr als ein Erfolg wird.
Wir haben für Sie eine Auswahl an Sales Boostern zusammengestellt, die Sie bei der Vorbereitung auf den Black Friday nicht missen sollten.

Das Must-Have

Den ersten Sales Booster, den wir Ihnen ans Herz legen möchten, ist der Sales Countdown. Aktivieren Sie diesen, erstreckt sich über Ihren Onlineshop ein Banner mit beispielsweise “BLACK WEEK SALE” und einem Countdown. Der Text sowie die Countdown-Zeit sind natürlich individuell von Ihnen anpassbar. Sie kennen vermutlich die Bilder der Black Friday Sales, in denen sich Kunden bereits Tage zuvor anstellen, um das ersehnte Produkt zum günstigsten Preis zu erlangen. Genau dieses Prinzip lässt sich natürlich auch in Ihrem Onlineshop anwenden. Signalisieren Sie Ihren Kunden bereits beim Ankommen in Ihrem Shop, dass Sie derzeit einen großen Sale veranstalten bzw. bald eine große Rabattaktion ansteht.
Indem Sie einen Timer bzw. einen Countdown einsetzen, währenddessen Ihre Artikel nur für diese bestimmte Zeit (stark) reduziert sind, löst das in Ihren Kunden ein Gefühl von Knappheit und Dringlichkeit aus. Kunden, die fürchten, dass sie sich morgen Ihre Artikel nicht mehr leisten können, neigen dazu den Kauf sofort zu tätigen. Je knapper etwas im Angebot ist, desto attraktiver wird es. Durch Aktivieren des Sales Countdowns steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren Kunden vermitteln, dass, wenn sie nicht sofort handeln, ihnen nichts mehr zu kaufen übrig bleibt. Damit bieten Sie einen sofortigen Blickfang und animieren Kunden zusätzlich noch dazu, zu Ihrem Shop zurück zu kehren.

Sonderangebote über Sonderangebote

Was darf bei einem Black Friday nicht fehlen? Natürlich Sonderangebote. Auch hier haben wir für Sie eine passende Lösung parat. Der Sonderpreis Countdown wird nicht wie der Sales Countdown als Banner auf jeder Seite Ihres Shops angezeigt, sondern direkt bei Ihren Artikeln. Interessieren sich Ihre Kunden für bestimmte Produkte und klicken darauf, kommt der Sonderpreis Countdown ins Spiel. Es wird angezeigt, in welchem Zeitraum dieses Angebot noch gilt. Damit motivieren Sie Ihre Kunden zum Kauf Ihrer Aktionsartikel. Die Dringlichkeit ist ein zeitbasiertes Konzept, das Kunden zum schnellen Handeln veranlasst, ohne groß darüber nachzudenken. In Ihrem JTL-Shop führt dies dazu, dass Ihre Kunden den Bestellvorgang mit einer höheren Wahrscheinlichkeit abschließen, was Ihnen als Shopbetreiber natürlich mehr Umsatz bringt.

Glücksgefühle wecken

Dazu passend können Sie Ihren Kunden nicht nur das zeitliche Limit des Angebots visualisieren, sondern auch die Ersparnis in Prozent. Indem Sie den Sales Booster Rabattanzeige aktivieren, zeigen Sie wie viel Ihre Kunden bei Ihrem Angebot einsparen. Die Visualisierung der Ersparnis in Prozent löst bei Ihren Kunden positive Gefühle aus. Genau DAS machen Sie sich zu Gebrauch. In Kombination mit dem Sonderpreis Countdown vermitteln Sie Ihren Kunden zusätzlich ein Gefühl von Knappheit. Sie fühlen sich unter Druck gesetzt gleich zu kaufen, damit sie sich diesen Rabatt nicht entgehen lassen.

Wer schnell handelt…

Da wir gerade von Knappheit vermitteln sprechen… Kennen Sie schon die Stock Progress Bar? Diese verdeutlicht Ihren Kunden die Knappheit von Lagerbeständen, um sie zum schnelleren Kauf anzuregen. Indem Kunden sehen, dass bei ihrem gewünschten Artikel nur noch z.B. 3 Stück auf Lager sind, handeln sie schnell, um das Angebot und vor allem den Artikel nicht zu verpassen. Vermittelte Knappheit löst ein gesteigertes Verlangen in Ihren Kunden aus. Fühlen sie sich ihrer Kauffreiheit, einen bestimmten Artikel zu erwerben beschränkt, so wirkt dieser in ihren Augen begehrenswerter als zuvor.

Last but not least…

Um Ihren Kunden jedoch nicht nur Knappheit und Rabatte zu vermitteln, empfehlen wir Ihnen dazu noch einen Sales Booster für Social Proof einzusetzen. Hierbei treffen Sie mit Recent Visits und/oder Recent Sales auf jeden Fall eine richtige Entscheidung. Recent Visits sorgt für Vertrauen, indem den Kunden angezeigt wird, wie viele andere Kunden sich gerade ebenfalls den Artikel ansehen. Mit dem Sales Booster Recent Sales signalisieren Sie Ihren Kunden wie viel Stück des angesehenen Produktes in der letzten Zeit verkauft wurden. Auch damit schaffen Sie Vertrauen und Social Proof in Ihrem Onlineshop.

Lange Rede, kurzer Sinn

Wir geben zu, das waren sehr viele Informationen auf einmal. Daher möchten wir Ihnen noch einmal einen kurzen Überblick bzw. Ihre Checkliste für den Black Friday geben.

  • Sale Countdown: Ein Countdown im Banner, der auf jeder Seite Ihres Onlineshops oben zu sehen ist. Visualisiert Ihren Kunden Shopaktionen
  • Sonderpreis Countdown: Ein Countdown auf Artikelseite, der anzeigt, wie lange diese Rabattierung auf den Artikel noch gilt. Motiviert Ihre Kunden zum Kauf
  • Rabattanzeige: Zeigt den Rabatt in Prozent auf Artikelebene an. Visualisiert Ihren Kunden die jeweilige Ersparnis mit Streichpreisen
  • Stock Progress Bar: Zeigt niedrige Lagerbestände beim jeweiligen Produkt an. Verdeutlicht Knappheit, um zum schnellen Kauf anzuregen
  • Recent Visits: Visualisiert, wie viele Personen sich zeitgleich das Produkt ansehen. Sorgt für Social Proof und Vertrauen in Ihrem Onlineshop
  • Recent Sales: Zeigt an, wie viel Stück des Produktes in der letzten Zeit verkauft wurden. Hebt Ihre Topseller hervor und schafft Social Proof

Weitere Tipps für Ihren Black Friday Erfolg

Bestimmen Sie, welche Produkte in Ihrem JTL-Shop zum Sale angeboten werden sollen. Möchten Sie nur bestimmte Artikel rabattieren, oder alle Artikel Ihres Shops? Sollen einige Artikel ausverkauft werden, zum Beispiel saisonale Produkte, welche Sie nach dem Black Friday nicht mehr anbieten möchten? Machen Sie sich vorher Gedanken und legen Sie sich einen Plan zurecht. Weiters sollten Sie natürlich nicht erst 1 Woche vor dem Black Friday mit Ihrer Promotion dafür starten. Springen Sie auch hier früh auf den Zug auf, und werben Sie schon vorher für Ihre Produkte und Ihren Shop. Viele Kunden durchlaufen mehrere Touchpoints mit Ihrem Unternehmen bevor Sie sich zum Kauf bei Ihnen entscheiden. Starten Sie schon jetzt und profitieren Sie umso mehr am Black Friday. Kommunizieren Sie Ihre kommenden Sales nach außen und werben Sie im Vorhinein Kunden an, die Sie mit Ihren Aktionen am Black Friday in Ihren Shop bringen.

Machen Sie es besser, als Ihre Konkurrenz! Boosten Sie Ihren Black Friday mit admorris Pro!

Jetzt starten!

Probieren Sie admorris Pro jetzt kostenlos aus

14 Tage kostenlos testen. Keine Kreditkarte notwendig!